Trailrunning in den Föhrenbergen

Nach der sehr schönen saisonabschließenden Skitour von Do auf Fr und einem wohlverdienten Ruhetag gestern habe ich heute wieder die Laufschuhe geschnürt. Und zwar die mit dem groben Profil. Denn es gab heute wieder einmal ein neues Ausrüstungsteil zu testen. Zum Geburtstag am Do habe ich nämlich von meiner lieben angeheirateten Familie einen tollen Trinkrucksack bekommen. Den Camelbak Octane XCT. Hier ist das gute Stück.

Er trägt sich wirklich gut, man merkt ihn kaum beim Laufen. Er ist also perfekt für meine neuen Ultra-Herausforderungen. Ich bin gespannt, wie er sich trägt wenn er voll ist. Heute hatte ich 1L in meiner 2L Source-Blase dabei, in die Camelbak Blase passen dann sogar 3L.
Die Föhrenberge zeigten sich heute sehr frühlingshaft. Da macht Waldlauf Spaß. Ich bin heute eine Runde mit bekanntem Anfang und neuem Schluß gelaufen. Einstieg über die goldene Stiege am Bockerl, dann auf bekannten Wegen über den Alexandrasberg zum Husarentempel, runter zur Meiereiwiese und wieder rauf zur Burg Mödling. Von da Richtung Frauenstein und dann auf neuen Pfaden hinunter zur Johannes Ruhe. Von da wieder Richtung Bockerl, in einem letzten Anstieg noch mal in den Wald und dann über die Forststraße wieder hinunter zur goldenen Stiege und nach Hause. Eine super Runde mit mehr als 500 Höhenmetern. Hat richtig Spaß gemacht heute. Hier noch ein Panoramabild der frühlingshaften Förenberge

Hier die Daten von heute: 17,07 km 1:49:03 (6:23 min/km 9,4 km/h) Ø HF: 123 bpm

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .