Berg der Franken

Heute habe ich eine kleine Wallfahrt gemacht. Am Tag des deutschen Bieres bin ich auf den heiligen Berg der Franken, das sog. Walberla, gelaufen. Diese Runde habe ich im letzten Jahr schon einmal gedreht, als Vorbereitung für den Großglockner Berglauf. Heuer ist zwar kein Berglauf geplant, aber ein bisschen Abwechslung im Training kann ja auch nicht schaden. Zuerst gings 7 km flach an der Wiesent entlang bis Kirchehrenbach. Danach begann der ca. 2,5 km lange Anstieg. Diesmal konnte ich sogar durchlaufen. Über den Nebengipfel gings dann wieder Bergab und über Schlaifhausen und Wiesenthau gings wieder zurück nach Forchheim. Zeitmäßig war ich heute fast 15 min schneller als beim ersten mal auf dieser Runde. Kann aber auch daran liegen, dass es heute mehr als 15°C kühler war als im letztes Jahr:-)
 
Hier die Daten von heute: 18,38 km 1:45:48 (5:45 min/km 10,43 km/h) Ø HF: 132 bpm TE: 2,8

Danach gings noch nach Herzogenaurach zum Sportzeugs shoppen. Ausbeute war gut, ein neuer Adizero Boston2 und ein neues Laufoutfit. Sozusagen als Belohnung für die gute Zeit beim VCM.

Kommentar verfassen