Ballytobin

Natürlich mussten auch in meinem Urlaub die Laufschuhe mit. Leider bin ich nur zu einer Rundkommen, die war aber dafür umso abenteuerlicher. Gestartet bin ich am Camphill Ballytobin. Auf der Strasse habe ich mich dann Richtung Callan aufgemacht. Allein das ist schon ein verwegenes Unterfangen, denn die irischen Strassen auf dem Land werden von 1,5 m hohen Böscungen begrenzt. Also kaum Möglichkeit auszuweichen, wenn einem ein Auto entgegen kommt. Dann kommen noch Wachhunde hinzu, die meinen ihr Revier verteidigen zu müssen und Strassenschilder. Die Einschusslöcher von Schrotflinten aufweisen. Sehr abenteuerlich wie gesagt. Den Abschluss bildete eine über 4 km lange Gerade mit Gegenwind. Schön wars in Irland.

Hier die Daten von heute: 11,37 km 56:31 (4:58 min/km 12,08 km/h) Ø HF: 136 bpm TE: 2,2

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.