1000 Höhenmeter Weg Süd

Eigentlich sollte hier der Wettkampfbericht von „Wien Rundumadum“ stehen. Eigentlich. Ich wollte die Form von vor dem Trailmaniak noch ausnutzen um meinen zweiten Lauf >100 km zu absolvieren. Das war, bevor mein Vater plötzlich krank wurde und wir uns entschlossen, das lange Wochenende für einen Krankenbesuch zu nutzen. Die gute Nachricht: Papa ist über den Berg und hatte wiedermal richtig sauberen Dusel. Und der Weg von „Wien Rundumadum“ ist ja immer da und führt direkt an meiner Haustür vorbei.
Und so nutzte ich den Besuch in Franken um wieder einmal ein bisschen am 1000 Höhenmeter Weg spielen zu gehen. Diesmal in Begleitung von Thomas, für den die Südkette quasi eine Hausrunde ist.
Also bin ich um 7:30 Uhr nach der Zeitumstellung gemütlich im nebligen Pommelsbrunn gestartet um über die Schotterstraße nach Reckenberg und dann nach Arzlohe zu laufen. Am höchsten Punkt erwartete mich dann schon der Sonnenschein, herrliche bunte Herbstwälder und eine fantastische Kulisse.

img_20161030_074714

Kurz danach ging es zum Treffpunkt mit Thomas und dann auf die offizielle 1000 Höhenmeter Südkette. Im lockeren Trab machten wir uns auf den Weg zur Houbirg um dort einen super Ausblick über den Happurger Stausee zu erhaschen. Dort verzog sich gerade der Nebel und lieferte spektakuläre Stimmung.

img_20161030_081658

img-20161031-wa0002

Und weiter ging es über den Keltischen Ringwall, eine läuferisch sehr anspruchsvolle Passage mit vielen Wurzeln und Steinen. Danach wieder Richtung Reckenberg und dann auf eine Variante, die Thomas immer läuft, über kleine, fast verwachsene Pfade Richtung Pommelsbrunn. Im nebeligen Dorf angekommen machten wir uns gleich wieder Bergauf Richtung Mühlkoppe, wo uns zur Belohnung wieder ein super Bild des nebligen Tals erwartete.

img_20161030_090829

img-20161031-wa0001

Der Abschluss dann hinauf zum Hochberg und über die Johannesburg zurück nach Arzlohe. Immer wieder eine coole Runde, diesmal zusammen mit Thomas, die wirklich Spaß gemacht hat.

img-20161031-wa0003

Ich beendete die Runde über Reckenberg und die Bismarkhütte zurück nach Pommelsbrunn. Wirklich toll, die herbstlichen Wälder rund um meine alten Heimat.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.