Vösendorf, Labyrinth des Grauens

Am kinderfreien Brückentag mussten natürlich die Laufschuhe geschnürt werden. Ich bin aufgebrochen um die kürzeste Verbindung von mir auf den Thermenradweg zu finden. Und ich wills vorweg nehmen, ich bin in Vösendorf gescheitert. Losgelaufen bin ich auf bekannten Pfaden. Mein alter Arbeitsweg Richtung Mödling. Von dort dann auf meine alte Hausrunde Richtung Biedermannsdorf. Und dort dann auf den Thermenradweg Richtung Wien. Ein Glück hab ich bei Wien-Bratislava ja schon Geraden geübt, denn die, die mich hinter Biedermannsdorf  erwartete war auch nicht schlecht. Als ich dann in Vösendorf war hab ich irgendwie den Radweg verloren und bin immer der Nase nach. Aber das war gar nicht so einfach. Hier Sackgasse, dort auch. In Vösendorf möcht ich nicht begraben sein. Kaff. Dann wieder in Wien bin ich einfach der Triester nach. Nicht schön, aber eine Bank wenns ums heimkommen geht. Ich hatte mich nämlich etwas in der Distanz verschätzt und nichts gefrühstückt. Und das Tempo war auch flott. Naja, das müssen wir nochmal probieren.

Hier die Daten von heute: 25,28 km 2:01:51 (4:49 min/km 12,4 km/h) Ø HF: 125 bpm

Kommentar verfassen