#VCMx2 Woche 9

Diesmal bin ich etwas spät dran mit der Zusammenfassung der letzten Woche. Aber hier kommt sie noch. Die Laufwoche startete auch spät, nämlich erst Mittwoch. Montag ist ja eh immer Ruhetag, Dienstag konnte ich mich partout nicht zu den Pyramiden-Intervallen aufraffen. Also hab ich sie gegen einen etwas flotteren Lauf in die Arbeit am Mittwoch eingetauscht. 10,4 km in 46:36 (4:28 min/km) war ganz in Ordnung. Am Donnerstag bin ich dann schon wieder in die Arbeit gelaufen. Allerdings mit einem etwas größeren Umweg über Kledering. Das Wetter war fantastisch und 24 km zum Start in den Tag können einfach was. Am Freitag hatte ich frei und Baby Dienst. Und da die Kleine jetzt schon hervorragend sitzen kann ging es zusammen auf unserer erste Runde im Babyjogger. Ihr hats auch gefallen, immerhin konnte sie 6 km die Augen offen halten. Ihrem Bruder ist das nie so lange gelungen ;-). Am Samstag gings mal wieder auf die Haus-Trailrunde zum Kammerstein. Immerhin gibts ja nicht nur den VCMx2 sondern 3 Wochen später auch noch die Transvulcania. Da können ein paar Höhenmeter im Training sicher nicht schaden. Und Höhenmeter gabs dann auch am Longjog am Sonntag. Zum ersten mal in diesem Jahr bin ich “Rund um den Lainzer Tiergarten” gelaufen. Immer wieder eine super Runde, auch wenn gerade jetzt wieder ein schöner kleiner Trail von einem Harvester zu einer Forststraße “umgebaut” wurde. Ich hoffe der Wald erholt sich da recht schnell wieder.

Am Ende der Woche standen somit 97 km in 5 Einheiten auf dem Kilometerzähler. Ich denke das passt Richtung VCMx2 und Transvulcania.

Kommentar verfassen