Transalpine Run 2015 Tag 1

Nach einer Anreise am Tag zu vor, Check in, Race Briefing und ein paar Bier ging es heute um 10 Uhr los für das Team #Raxenbrothers. Basti und ich waren guter Dinge, ein heißer Tag war angesagt und die Daten der heutigen Etappe waren mit 34,6 km und 2100 Höhenmetern im Aufstieg auch ganz o.k.
Nach knapp 3km durch Oberstdorf erreichten wir den Wald, der uns bis etwa km 11 und dem ersten Verpflegungspunkt vor der sengenden Sonne beschützte. Die nächsten 800 Höhenmeter hinauf zur Fiederescharte waren dann in der Sonne zu absolvieren. Es war heiss und kurz unterhalb der Scharte forderte der TAR schon ein erstes Opfer. Schreiend und von Krämpfen geplagt lag dort schon der erste Läufer, der aber schon bald auch von der Bergwacht versorgt wurde. Wir machten uns an den Downhill und den nächsten kleineren Anstieg zur Mindelheimer Hütte, die wir auch dankend als inoffiziellen Verpflegungspunkt nutzten. Und auch hier: Opfer. Von der Hitze gezeichnete Läufer die sich übergeben mussten etc. Da waren wir noch gut dabei, am folgenden Downhill gelang es uns sogar ein paar Plätze, die wir durch unser Päuschen verloren hatten, wieder gut zu machen. Der nächste Anstieg war dann der schönste des Tages, hinauf zum Schrofenpass. Er lag nämlich im Schatten! Und auch hier wieder Opfer. Die nächsten 5km zur zweiten offiziellen Labe zogen sich dann noch ewig. Aber natürlich erreichten wir auch die. Mit vollen Flaschen und vollen Bäuchen machten wir uns auf die letzten 9km ins Ziel und da die Zeit eh schon beim Teufel war ließen wir es hier ruhig angehen und wanderten die meiste Zeit. Nach 6:41:xx erreichten wir endlich das Ziel. Krasser Scheiss. Und morgen gehts weiter.
Hier noch ein paar Impressionen.
HD0015HD0019HD0021HD0026HD0028HD0035HD0036HD0042HD0043HD0046HD0048

Ein Kommentar

  1. Mein Laufjahr 2015
    Mein Laufjahr 2015 um |

    […] mir sicher. Hier noch die Rennberichte der einzelnen Tage, immer noch am gleichen Tag geschrieben. (Tag1, Tag2, Tag3, Tag4, Tag5, Tag6, Tag7, […]

Kommentar verfassen