Qualität kommt von Qual

Dieser Spruch von Felix „Quälix“ Magath trifft zu 100% auf mein heutiges Training zu. Denn wie gestern schon angekündigt, habe ich heute meine Schnapsidee von gestern gebüßt. Aber wie. Als ich heute morgen aufgestanden bin konnte ich mir noch nicht vorstellen 1 1/2 h später 15 km zu laufen. Ich konnte mich vor lauter Muskelkater in den Waden und im Hintern kaum bewegen. Aber als ich mich auf dem Weg von der S-Bahn zur Arbeit etwas aufgewärmt habe gings schon wieder einigermaßen. Und nachdem dann Gerhard und ich uns in der Umkleide unser Leid geklagt hatten (täglich grüßt das Murmeltier) machten wir uns getrennt auf unsere jeweiligen Runden. Und siehe da, nach knapp 3 km lief die ganze Sache dann doch einigermaßen gut. Ich durfte nicht all zu viel Vorfuß laufen, das fanden meine Waden nicht besonders lustig. Aber sonst wars ganz o.k. und schlußendlich hab ich dann doch noch eine ganz ordentliche Zeit hingelegt. Das sind die wichtigen Einheiten. Mental und physisch.

Hier die Daten von heute: 15,36 km 1:14:07 (4:50 min/km 12,4 km/h) Ø HF: 136 bpm

Kommentar verfassen