Brrrr, der Herbst.

Jetzt gibts nichts mehr zu leugnen, es hilft nichts mehr die Augen vor der Wahrheit zu verschließen, der Herbst ist da. Ja meine lieben Lauffreunde, vorbei ist die Zeit der kurzen Hosen, der Singlets und der Sonnenbrillen. Ab jetzt regieren wieder lange Lauftights, Handschuhe, Mütze und Windstopper Jacke. Zumindest hier in Wien. Aber das bedeutet auch, es wird ruhiger auf den Laufstrecken und man schwitzt nicht mehr so. Dennoch, motivierend sind 10°C und leichter Nieselregen auch nicht gerade. Trotzdem habe ich mich auf eine kleine Runde begeben um die Beine nach dem Marathon letzten Sonntag nicht ganz einrosten zu lassen. Solche Einheiten nutze ich auch ganz gerne um immer mal wieder neue Wege auszukundschaften. So wie auch heute, wo ich einen alternativen Rückweg vom Wienerberg entdeckt habe und somit eine schöne, kinderwagentaugliche 17 km Runde erschlossen habe.
Die Beine sind noch nicht ganz wiederhergestellt, die Waden haben sich so nach ca. 15 km gemeldet. Naja ihr gutes Recht, haben sie doch letzten Sonntag eine super Leistung gebracht 🙂

Hier die Daten von heute: 17,02 km 1:27:40 (5:09 min/km 11,6 km/h) Ø HF: 123 bpm

Kommentar verfassen