Bergintervalle

Heute habe ich meine 15 x 400m flach gegen 12 x 440m Bergintervalle getauscht. Und das ganz freiwillig. Schauplatz dieses Masakers war natürlich Schönbrunn. 440 m vom Obeliskenbrunnen bis zur Gloriette. Rund 40 Höhenmeter bei jedem Intervall. Das haut rein. Vor allem für die Waden ist das eine Tortur. Aber ich hab’s durchgezogen. Und die Zeiten waren der absolute Hammer. Das langsamste Intervall war 6:01 min/km, das schnellste sogar 5:20. Und das bei über 9% Steigung. Ich bin wirklich voll zufrieden mit mir. Büßen muss ich’s wahrscheinlich morgen. 15 km in 4:45 min/km. Yippi.

Hier die Daten von heute: 14,53 km 1:31:12 (6:17 min/km 9,6 km/h) Ø HF: 121 bpm

Kommentar verfassen