Berg der Franken

Was wäre ein Besuch in Forchheim bei der Schwiegermutter ohne eine gepflegte Pilgerfahrt zum heiligen Berg der Franken, dem Walberla. Und da ich die Strecke ja jetzt scho kenne kommt sie mir immer kürzer vor. Diesesmal bin ich wieder eine neue Bestzeit gelaufen, und das obwohls wirklich schwierige Streckenbedingungen diesmal waren. Im Tal wars noch matschig, im An und im Abstieg war noch Schnee gelegen. Das habe ich zwar errwartet, wollte aber trotzdem meinen XT4 nicht mit 14 km Teer in der An und Abreise quälen und hab mich so für den Adios entschieden, der im Firn überraschend guten Halt geboten hat. Alles in allem ein super Läufchen mit ca 400 Höhenmetern. Einziger Wermutstropfen ist, dass mein Pulsmessgurt scheinbar abgekackt ist. Ab dem Gipfel  hat er nur noch niedrigen Puls angezeigt. Naja muss ich mal einschicken.
Hier noch ein Bild um zu Beweisen, dass es doch ein bisschen Matschig war ,-)

Hier die Daten von heute: 18,41 km 1:43:11 (5:36 min/km 10.7 km/h) Ø HF: 131 bpm

Kommentar verfassen