4 Parks am Sonntag

Na klar, Sonntag geht man in den Park. Aber einer ist mir nicht genug. Nein, ich will mehr. Also rein in die Laufschuhe und los geht’s. Park 1: Draschepark, nix besonderes, da er mitten zwischen einem Autobahnkreuz liegt. Allerdings gibt’s dort eine BMX-Bahn. Hätte ich sowas in meiner Kindheit in der Nähe gehabt hätten mich meine Eltern jeden Abend heim tragen müssen weil ich bestimmt dort übernachten hätte wollen. Über die Pfarrgasse geht’s dann weiter zum Wienerberg, schon etwas schöner. Leider gibts hier immer ziemlich viel Hunde, die teilweise auch ohne Leine in der Gegend herum rennen. Nicht immer so toll, aber angeblich soll es dort 14 km Wege geben, wovon ich heute etwa 8 km genutzt habe. Entlang der Wienerbergstrasse geht es dann an meiner Arbeit vorbei in einen, wenn nicht den schönsten Park Europas, den Schloßpark Schönbrunn. Naja den kennt ihr ja schon von meinen anderen zahllosen Einheiten. Und vor dem Heimweg gab’s noch eine kleine Runde (ca. 500m) durch den kleinen, aber sehr schönen Maxingpark. Die Basisrunde durch diese 4 Parks mit Hin und Rückweg bin ich vor 2 Wochen schon mal gelaufen, sie ist 25 km lang. Heute habe ich das ganze mit einer Extrarunde am Wienerberg und ein paar Extra-Geraden in Schönbrunn auf 30 km ausgedehnt. Ein bisschen was geht da noch 🙂

Hier die Daten von heute: 30,66 km 2:33:48 (5:01 min/km 12,0 km/h) Ø HF: 130 bpm

Kommentar verfassen